Wien: Caritas startet Winterhilfe für Obdachlose

Die Caritas startet in Wien die ihre Winterhilfe.
Die Caritas startet in Wien die ihre Winterhilfe. - © APA/Hans Punz
Angesichts der sinkenden Temperaturen startet die Caritas Wien ab Mittwoch ihre Winterhilfe für obdachlose Menschen.

Die Caritas der Erzdiözese Wien startet angesichts der sinkenden Temperaturen ihre Winterhilfe für obdachlose Menschen. Ab Mittwoch sind die Leitungen des Caritas-Kältetelefons wieder rund um die Uhr offen und Streetworker verstärkt sieben Tage die Woche unterwegs, um Betroffenen individuelle Hilfe und Beratung anzubieten.

“Für die Caritas beginnt der Winter jetzt”, betonte der Wiener Caritas-Generalsekretär Klaus Schwertner am Dienstag in einer Pressemitteilung. Die Hilfsorganisation bündle ab sofort sämtliche Kräfte, um obdachlosen Menschen im Winter noch besser helfen zu können. “Das Ziel, das wir gemeinsam mit möglichst vielen Wienerinnen und Wienern erreichen müssen, ist klar: Kein Mensch darf auf Wiens Straßen erfrieren”, stellte Schwertner fest.

Für ihre Winterhilfe bittet die Hilfsorganisation auch um Sachspenden und finanzielle Unterstützung. Hauben, Handschuhe, Schals oder gut erhaltene Winterschuhe für Männer und Frauen können in der “Gruft” in Wien-Mariahilf (6., Barnabitengasse 12) täglich von 7:30 bis 21:30 Uhr abgegeben werden.

(APA, Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen