Wien boomt: Neuer Tourismusrekord in der Hauptstadt

Wien liegt bei internationalen Touristen weiterhin voll im Trend.
Wien liegt bei internationalen Touristen weiterhin voll im Trend. - © VIENNA.at/David Mayr
Der Ostermonat April brachte für Wien einen neuen Rekord in der Tourismusbranche. Die Nächtigungen sind erneut deutlich angestiegen.

Die Bundeshauptstadt Wien verzeichnete im diesjährigen Ostermonat April einen neuen touristischen Bestwert: Die Anzahl der Gästenächtigungen stieg im Vergleich zum Vorjahresmonat um 14 Prozent auf rund 1,397.000. Das teilte der Wien-Tourismus am Montag mit. Auch das Gesamtjahr liegt bisher im Plus. Der Anstieg zum Vergleichszeitraum 2016 betrug hier 4,6 Prozent.

Sechs der zehn stärksten Herkunftsländer Wiens – nämlich China, Russland, Spanien, Deutschland, Frankreich und die Schweiz – wuchsen im April im zweistelligen Prozentbereich. Großbritannien und die USA wurden in der Statistik mit einstelligen Zuwächsen ausgewiesen.

Wiener Hotels in Jubelstimmung

Die durchschnittliche Auslastung der Wiener Betten stieg im April auf 65 Prozent (4/2016: 59,0 Prozent), jene der Zimmer auf rund 83 Prozent (4/2016: rund 75 Prozent).

Der nunmehr vorliegende Netto-Nächtigungsumsatz der Wiener Hotellerie für die Periode Jänner bis März 2017 beträgt 124,6 Mio. Euro, was laut Wien-Tourismus ein Plus von 7,3 Prozent im Vergleich zum ersten Quartal 2016 bedeutet.

(APA, Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen