Wien bekommt ein Beethoven-Museum

In Wien-Döbling wird an einem Beethoven-Museum gearbeitet.
In Wien-Döbling wird an einem Beethoven-Museum gearbeitet. - © pixabay.com/rmac8oppo
Eine bereits bestehende Gedenkstätte für den Komponisten Ludwig van Beethoven soll in Wien-Döbling umgestaltet werden.

Wien bekommt ein Beethoven-Museum. Wie die Presse am Sonntag berichtet arbeitet das Wien Museum in der Probusgasse 6 in Wien-Döbling an der Umgestaltung einer bereits bestehenden Gedenkstätte in eine dem Komponisten gewidmete Außenstelle. 750.000 Euro investiert das Museum in die Neugestaltung der Räumlichkeiten, die Ende November eröffnet werden sollen.

Das Haus in der Probusgasse war eine von Dutzenden Wohnstätten Beethovens in Wien. Es wurde 1967 von der Stadt Wien angekauft und in Folge eine Gedenkstätte eingerichtet. “Aber das hier wird etwas Großes, das erste richtige Beethoven Museum”, wird Wien Museum-Direktor Matti Bunzl in der “Presse” zitiert.

Beethoven-Museum soll in Wien-Döbling entstehen

Beethoven soll hier das “Heiligenstädter-Testament” verfasst haben, einen 1802 an seinen Bruder gerichteten, jedoch nie abgesandten Brief, in dem er seiner Verzweiflung über seine fortschreitende Taubheit beschrieb. Die Geschichte seines Gehörleidens soll auch eines der zentralen Themen der neuen Ausstellung sein.

Die beiden anderen früheren Wiener Wohnungen Beethovens im Pasqualati-Haus auf der Mölkerbastei und das Eroicahaus in Oberdöbling, in denen das Wien Museum an den Komponisten erinnert, bleiben unabhängig von der neugestalteten Außenstelle bestehen.

(APA, Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen