Wer wird Bundespräsident? SPÖ und ÖVP geben im Jänner Kandidaten bekannt

Wer übernimmt nach BP Heinz Fischer?
Wer übernimmt nach BP Heinz Fischer? - © AP
Wer tritt die Nachfolge von Heinz Fischer an? Es bleibt spannend: Zwar haben sie sich nicht abgesprochen, beide Koalitionsparteien wollen ihre Kandidaten für die Bundespräsidentenwahl 2016 allerdings erst im Jänner bekannt geben.

Das erklärten Bundeskanzler Werner Faymann (SPÖ) und Vizekanzler Reinhold Mitterlehner (ÖVP) am Dienstag im Pressefoyer nach dem Ministerrat.

Man habe sich “nicht abgesprochen”, meinte Faymann. Seine Partei habe jedoch festgelegt, dass die Präsentation im Jänner erfolgen soll. Auch ÖVP-Obmann Mitterlehner verwies diesbezüglich auf das neue Jahr. Bis dahin warte er gerne auf Vorschläge der anderen.

Heinz Fischer als Bundespräsident abgelöst

Auch über mögliche Kandidaten der anderen Parteien kursieren seit Monaten schon Gerüchte. Ex-Grünen-Chef Alexander van der Bellen lässt weiter offen, ob er bei der Bundespräsidentenwahl 2016 antreten wird oder nicht.

Auch FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache hätte einen Vorschlag, wer im kommenden Jahr auf Heinz Fischer als Bundespräsident nachfolgen sollte: Der Dritte Nationalratspräsident Norbert Hofer (FPÖ) sei ein “exzellenter Kandidat”, so Strache.

(APA/Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Werbung