Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

WEGA-Einsatz nach Messerattacke in Wien-Favoriten

Beamte der WEGA konnten einen 20-Jährigen nach einer Messerattacke in Favoriten verhaften
Beamte der WEGA konnten einen 20-Jährigen nach einer Messerattacke in Favoriten verhaften ©APA (Sujet)
In der Nacht auf Sonntag wurde in einer Wohnung in der Muhrengasse in Wien-Favoriten ein 29-Jähriger von einem neun Jahre jüngeren Angreifer mit einem Messer attackiert und dabei schwer verletzt.

Nach der Tat flüchtete der Beschuldigte vom Tatort, das Opfer der Attacke schleppte sich aus seiner Wohnung vor das Wohngebäude und brach dort blutüberströmt am Gehsteig zusammen.

Angriff mit Messer in Wien-Favoriten: Einsatz der WEGA

Ein Passant konnte die Einsatzkräfte verständigen, den 29-Jährige wurde in einem Krankenhaus notoperiert, befindet sich aber noch in Lebensgefahr. Der mutmaßliche Angreifer wurde unweit vom Tatort entfernt in einem Wohnhaus von Beamten der WEGA verhaftet, der 20-jährige Peruaner zeigt sich geständigt.

“Ich war es”

Polizeisprecher Thomas Keiblinger berichtete, dass der Verdächtige selbst leichte Verletzungen aufwies und sich mit den Worten “Ich war es” zu der gegen 0.30 Uhr mit einem Küchenmesser begangenen Tat bekannte. Er rechtfertigte sich damit, dass er von dem Mann, einem marokkanischen Staatsbürger, zuvor sexuell bedrängt worden sei.

(APA/Red.)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 10. Bezirk
  • WEGA-Einsatz nach Messerattacke in Wien-Favoriten
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen