Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Weckerl "Stephansspitz" soll Spenden für den Stephansdom lukrieren

Spezielle Weckerl sollen helfen, den Stephansdom zu retten
Spezielle Weckerl sollen helfen, den Stephansdom zu retten ©APA
Gegen den allmählichen Verfall des Wiener Stephansdoms will man nun offenbar mit Backwerk vorgehen. Das ist die Idee hinter der neuesten Spendenaktion für die Renovierung des Wiener Stephansdoms. Jeder verkaufte "Stephansspitz" trägt dazu bei.
Donauturm wird verkauft
Bedeutung von City-Namen

Der “Stephansspitz” , der ab sofort in den Filialen der Bäckerei “Der Mann” erhältlich ist, bringt 22 Cent für den Erhalt des Wiener Wahrzeichens, wie die Organisatoren am Dienstag bei einer Pressekonferenz bekannt gaben.

“Stephansspitz” für den Stephansdom

Egal, ob als leeres Weckerl (95 Cent) oder in der vegetarisch gefüllten Snack-Variante “Domspitz” (2,70 Euro), beide Versionen spülen – mit dem Segen von Dompfarrer Toni Faber – Geld in die Kassen der bekanntesten Kirche der Stadt. Organisiert wird die Aktion vom Verein “Unser Stephansdom”.

(apa/red)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 1. Bezirk
  • Weckerl "Stephansspitz" soll Spenden für den Stephansdom lukrieren
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen