Waves Vienna 2015: Fünfter Geburtstag mit vielen Acts

Akt.:
Im Vorjahr war Thees Uhlmann beim Waves Vienna dabei.
Im Vorjahr war Thees Uhlmann beim Waves Vienna dabei. - © Patrick Münnich
Vom 30. September bis 4. Oktober findet wieder das Popfestival Waves Vienna statt, diesmal zum bereits fünften Mal. Gefeiert wird unter anderem mit Bands aus dem Baltikum: Estland, Lettland und Litauen sind heuer die Gastländer. Dem Jubiläumsanlass entsprechend wird sogar ein eigenes Bier gebraut.

2011 erlebte das Waves-Festival seine Premiere. Schon damals waren rund 80 heimische und internationale Künstler aus unterschiedlichsten Genres mit dabei – und knapp mehr als 8.000 interessierte Zuhörer bzw. Teilnehmer (an der parallel stattfindenden Konferenz, Anm.). Zuletzt kratzte das Wellenevent an der Marke von 14.000 Besuchern.

Details zum Line-up für die heurige Ausgabe werden noch nicht verraten. Bekannt ist vorerst nur, dass rund 100 Acts erwartet werden. Unverändert bestehen bleibt jedenfalls der Schwerpunkt Osteuropa, wie bei einem Info-Event am Montag betont wurde. Getreu dem Waves-Motto “East meets West” entsenden die baltischen Staaten jeweils eine Handvoll Formationen. Die Waves-Conference wiederum widmet sich den Musikszenen der drei Gastländer.

Waves Vienna in verschiedenen Lokalen Wiens

Die Auftrittsörtlichkeiten stehen zu einem Gutteil schon fest, zehn sollen es insgesamt werden. Performt wird etwa im Porgy & Bess, im Heuer, im Haus der Musik oder in der Künstlerhaus Passage. Eine Straßenbahn, die als Music Train auf der Ringstraße unterwegs sein wird, fungiert quasi als mobile Bühne. Durstiges Partyvolk kann sich an einem eigens kreierten Bier vom neuen Sponsor Ottakringer laben, das sich, so wurde versprochen, an einer alten Wiener Rezeptur orientiert.

Zum Jubiläum wird der Außenauftritt des Festivals geändert. Die neuen Maskottchen sind ein Eichhörnchen und ein Hirsch, auf dessen Schwanz bzw. Geweih ein Boot segelt. Ebenfalls ein Novum: Die Ticketkategorie “Friends of Waves”, die ab 99 Euro zu haben ist. In dem Package sind unter anderem Zutritte zu allen Shows enthalten – auch zu jenen in Bratislava. Denn die Nachbarhauptstadt ist auch heuer wieder mit dabei. In Wien wird es am 3. und 4. Oktober zudem Nachmittagsprogramm bei freiem Eintritt geben.

Auch Film-Teil dabei

Ausgebaut wird die Abteilung Bewegtbild: Gleichzeitig mit dem Live-Programm wird es eine Film-Schiene geben. Zuletzt war das Waves Film Fest an den Tagen vor dem Waves Vienna angesetzt worden. Nun wird der Movie-Part “integraler Bestandteil” des Events, wie angekündigt wurde.

>> Mehr Informationen hier.

(APA/Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen