Waschbär stürzte aus Fenster: Männchen wurde scheinbar als Haustier gehalten

1Kommentar
Dieser Waschbär fiel aus einem Fenster eines Wohnhauses in Wien.
Dieser Waschbär fiel aus einem Fenster eines Wohnhauses in Wien. - © APA/Wiener Tieschutzverein
Am Donnerstag wurden Mitarbeiter der MA 48 auf einen Waschbären aufmerksam, der scheinbar aus einem Fenster in einem Wohnhaus in WIen-Landstraße gestürzt war.

Das verletzte Tier wurde von Mitarbeitern der MA 48 entdeckt, teilte der Wiener Tierschutzverein (WTV) am Nachmittag in einer Aussendung mit. Die Tierrettung brachte das Männchen ins Tierschutzhaus nach Vösendorf. Es hatte eine Platzwunde am Kinn, die genäht und versorgt wurde.

Waschbär war in Wien aus Fenster gestürzt

Allem Anschein nach war der Waschbär, der ein Brustgeschirr trug, aus einem Fenster oder von einem Balkon auf die Straße gestürzt. Es handelt sich laut WTV um ein relativ junges, gut genährtes, unkastriertes Männchen. Das Tier erhielt zur weiteren Behandlung Infusionen, Schmerzmittel und Antibiotika und wird für einige Tage unter Beobachtung gestellt.

Die private Haltung von Waschbären in Wien ist unter Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen und Meldung bei der zuständigen Behörde (MA 60) erlaubt, erläuterte der WTV. Die österreichische Tierhalteverordnung schreibt für Waschbären jedoch beispielsweise eine Mindestgehege-Größe von 40 Quadratmetern und drei Metern Höhe vor. Zudem ist eine paarweise Haltung vorgeschrieben.

Waschbären sind keine Haustiere

“Waschbären sind keine Kuscheltiere und eignen sich, wie im Übrigen alle anderen Wildtiere auch, absolut nicht für die Wohnungshaltung”, sagte WTV-Tierheimleiterin Marion Wenny. “Ein gesichertes Gehege kann nicht vorhanden gewesen sein, sonst wäre das Tier keinesfalls aus dem Fenster gestürzt”, fügte WTV-Präsidentin Madeleine Petrovic hinzu. Für sie grenze die Haltung von Wildtieren als Haustiere an Tierquälerei. Auf den Besitzer des Waschbären gab es keinen Hinweis.

(APA/Red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


1Kommentar

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel