Akt.:

Was Sie über Bruce Springsteen schon immer wissen wollten

Bruce Springsteen in seinem Element, beim Rocken. Bruce Springsteen in seinem Element, beim Rocken. - © EPA/WALTER BIERI
Fünfzehn interessante Facts, die Sie über den amerikanischen Rockstar Bruce Springsteen vielleicht noch nicht wussten.

Korrektur melden

Der mittlerweile 62-jährige Bruce Springsteen, der mit seiner Europa Tour auch in Wien gastiert, hat schon ein langes und ereignisreiches Leben hinter sich.

Bruce “The Boss” Springsteen

Dass sein Spitzname “The Boss” ist, wissen die meisten seiner Fans, woher der allerdings kommt, ist für manche vielleicht noch ein Geheimnis: Springsteen zahlte seine Bandmitglieder immer direkt nach Auftritten in Bar aus und daher nannten ihm seine Bandmitglieder “The Boss”.

1. Der junge Bruce Springsteen wuchs in einer erzkatholischen Familie in einem Arbeiterviertel von New Jersey auf. Vor allem seine Mutter war streng religiös.

2. Der heutige Star besuchte sogar eine Schule (St. Rose of Lima-School), die von Franziskanerinnen geleitet wurde.

3. Er und seine Guitarre seien die großten Feinde der Familie, sagte seine Mutter. Zu seinen Vorbildern gehörten Elvis, die Beatles und die Rolling Stones.

4. Textlich war Bob Dylan sein großes Vorbild.

5. Sein wohl bekanntester Song “Born in the USA”, der von vielen Amerikanern als Patriotenlied missinterpretiert, ist eigentlich ein durchaus amerika-kritisches Lied.

6. Springsteen räumte insgesamt 20 Grammys ab, vier davon 1995.

7. Seit dem 8.Juni 1991 ist Springsteen mit seiner zweiten Ehefrau Patti Scialfa verheiratet. Davor war er mit Julianne Phillips verheiratet, die reichte aber die Scheidung 1989 ein, nachdem Springsteen eine Affaire mit seiner Backgroundsängerin und jetzigen Frau hatte.

8. Mit seiner jetzigen Frau hat Springsteen zwei Söhne, Evan James (1990) und Sam Ryan (1994) und eine Tochter, Jessica Rae (1991).

9. Seine Tochter Jessica Rea ist eine Springreiterin und daher sieht man Springsteen auch des Öfteren auf Springturnieren in der ganzen Welt, wenn er seine Tochter anfeuert.

10. Springsteen heimste 2009 seinen 2.Golden Globe ein. Den ersteg gab es für den Best Original Song im Film Streets of Philadelphia, den 2. für den besten Filmsong 2009 in The Wrestler.

11. Der erfolgreiche Künstler nützte seine Popularität und spielte Benefiz Konzerte für Amnesty International gemeinsam mit Künstlern wie Sting, Peter Gabriel oder Tracy Chapman.

12. Er engagierte sich aber auch politisch, wie etwa für Präsidentschaftskandidaten John Kerry…

13. …oder dem aktuellen Präsidenten Barack Obama, den er ebenfalls bei seiner Kandidatur unterstützte.

14. Vor einem Jahr verstarb sein Saxophonist und 40 Jahre langer Wegbegleiter Clarence Clemens 69-jährig.

15. Das aktuelle Album Wrecking Ball ist dem verstorbenen E-Street Band Saxophonisten gewidmet. “We take care of our own”, die erste Single des Albums, wurde zu einer Art Hymne der “Occupy Wall Street”-Bewegung.



Kommentare 0

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 

Mehr auf vienna.at
Rapper Nazar überdimensional am Wiener Naschmarkt
Über 211 Quadratmeter erstreckt sich das Plakat an der Linken Wienzeile am Naschmarkt, das Universal Music Austria am [...] mehr »
“Baywatch”-Sänger Jimi Jamison mit 63 Jahren verstorben
Der Sänger der Rockband Survivor, Jimi Jamison, ist im Alter von 63 Jahren gestorben. Er wurde durch viele weltbrühmte [...] mehr »
Die Konzert-Highlights in Wien im September
Der Sommer hat sich endgültig verabschiedet - aber kein Grund für Regenwetter-Stimmung: Der Musik-Herbst in Wien [...] mehr »
40 Jahre Rock: Blind Petition mit Jubiläumskonzert im Schutzhaus
Das Urgestein der Wiener Rockszene feiert am Donnerstag sein 40-jähriges Bestehen und präsentiert im Wiener Schutzhaus [...] mehr »
Wiener Hard Rock Cafe lädt am 5.9. zu “Freddie For A Day”
Queen-Sänger Freddie Mercury wäre am 5. September 68 Jahre alt gewesen. Weltweit feiern Fans seinen Geburtstag, die [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als VIENNA.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren



Werbung