Wandern für Faule: Auf 42 Touren die Wiener Hausberge erkunden

Von Verena Kaufmann
Akt.:
Ganz nach dem Motto "Wandern für Faule" findet man in dem Buch gemütliche Touren rund um Wien.
Ganz nach dem Motto "Wandern für Faule" findet man in dem Buch gemütliche Touren rund um Wien. - © bilderbox.com/Styria Verlag
Wer Lust auf ausgedehnte Spaziergänge hat oder gemütliche Wanderungen unternehmen möchte, der hat rund um Wien unzählige Möglichkeiten dazu. Im Buch “Wandern für Faule – Die Wiener Hausberge” findet man 42 leichte Wanderungen von Wien aus, die ohne schwierige Aufstiege auch für Familien mit Kindern bestens geeignet sind.

Die Autoren und Wanderexperten Christine und Michael Hlatky versprechen mit ihrem Buch einen “Wandergenuss für alle”, denn Wandern sollte in erster Linie keinen Wettkampf bzw. Hochleistungssport darstellen oder stures Gipfelsammeln als Grundlage haben. Ganz im Gegenteil: Wandern kann eine Belohnung sein. Auch Kinder haben viel Freude an der Bewegung an der frischen Luft, die auch den etwas “Bequemeren” unter uns nicht schadet.

Im Umkreis von Wien gibt es zahlreiche Möglichkeiten für gemütliche Wanderungen. Die Autoren legten im Buch das Hauptaugenmerk auf Touren, die sich ideal als Tagesausflüge von Wien eignen und ohne schwierige Aufstiege leicht zu erreichen sind.

Die Wiener Hausberge bieten gemütliche Wandertouren

Das im Buch präsentierte Wandergebiet reicht vom Geschriebenstein im Burgenland über die Grenzberge zur Steiermark wie Wechsel, Semmering, Rax und Schneeberg bis zum Hochkar im Westen, über die Voralpen des Mostviertels bis in die Wachau im Norden. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf den Wanderungen, die mit den Wiener Linien im Stadtgebiet von Wien oder im nächsten Umkreis unternommen werden können, wie der Tulbingerkogel, die Sophienalpe und der Parapluiberg.

Viele Wanderungen sind daher direkt aus der Großstadt mit öffentlichen Verkehrsmitteln einfach zu erreichen und auch die Rückreise ist mit Bahn, Bus, Bim und U-Bahn möglich. Aufstiegshilfen wie Sessellifte, Bergbahnen, Mautstraßen aber auch Kombiwanderungen mit der Mariazellerbahn oder in der Wachau mit Schiff und Bahn ergeben eine Vielzahl an interessanten Wandermöglichkeiten rund um Wien.

Tagesausflüge von Wien für “Faule”

Zusätzlich zu jeder beschriebenen Tour werden auch Variantenvorschläge, Besichtigungstipps und Einkehrmöglichkeiten geboten. Durch ein Piktogrammsystem kann der Leser leicht erkennen, ob eine Wanderung für Kinder gut geeignet ist, ob es Aussichtspunkte gibt und auch ob die Mitnahme von Hunden möglich ist. Außerdem werden zu Beginn des Buches nützliche Tipps über geeignete Wanderausrüstung und zur Planung von Touren gegeben.

Die Zielgruppe des Wanderführers ist durch die verschiedenen Wanderrouten recht groß: Einerseits eignet sich das Buch hervorragend für Eltern mit Kindern, die ihrem Nachwuchs angenehm und ohne lange Anstiege das Bergwandern näher bringen möchten, andererseits ist es auch für ältere Wanderer ideal, falls man nicht mehr in der Lage ist, stundenlange und anstrengende Anstiege zu bewältigen. Auch Hundebesitzer kommen nicht zu kurz, da die Autoren die Touren mit ihrem eigenen Hund auf Hundefreundlichkeit geprüft haben.

Buchtipp:

Wandern für Faule – Die Wiener Hausberge

Verlag: Styria Verlag

Autoren: Christine & Michael Hlatky

ISBN: 978-3-7012-0188-4

Erhältlich in allen Buchhandlungen und versandkostenfrei auf www.styriabooks.at

9783701201884

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen