Vor Kindern in Wiener Bussen onaniert: Zahlreiche Hinweise zu Verdächtigem

Akt.:
Nach diesem Mann wird gesucht, der in Bussen vor Kindern onaniert haben soll
Nach diesem Mann wird gesucht, der in Bussen vor Kindern onaniert haben soll - © LPD Wien / APA (Sujet)
Zahlreiche Hinweise sind eingegangen, nachdem die Wiener Polizei am vergangenen Sonntag ein Foto eines Mannes veröffentlicht hat, der wiederholt vor Kindern in Linienbussen onaniert haben soll.

Polizeisprecherin Michaela Rossmann sagte am Dienstag zur APA, diese Meldungen würden nun überprüft. Ob Zielführendes dabei war, konnte die Polizeisprecherin noch nicht sagen.

Der Gesuchte soll die unzüchtigen Handlungen von Mai 2015 bis April 2016 in den Linien 56A, 52A und 64A begangen haben. Hinweise (auch anonym) werden an das Landeskriminalamt Wien, Außenstelle Süd, unter der Telefonnummer 01/31310 DW 57800 oder DW 57310 erbeten.

(apa/red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen