Vor Kindern in Bussen onaniert: Suche nach Verdächtigen läuft

2Kommentare
Nach diesem Mann wird derzeit gefahndet
Nach diesem Mann wird derzeit gefahndet - © APA / LPD Wien
Im Zeitraum von Mai 2015 bis April 2016 soll ein Mann mehrmals in Wiener Bussen vor Kindern seine Hose geöffnet und anschließend onaniert haben.

Die Polizei fahndet nun nach dem Mann, der im “dringenden Verdacht”, dieses Handlungen in den Linien 56A, 52A und 64A vollzogen zu haben.

Mann onanierte vor Kindern in Wiener Buslinien

Das Bild des Verdächtigen wurde nach einer Tat im heurigen April aus der Überwachungskamera in einem Bus sichergestellt. Hinweise (auch anonym) werden an das Landeskriminalamt Wien, Außenstelle Süd, unter der Telefonnummer 01/31310 DW 57800 oder DW 57310 erbeten.

(APA/Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


2Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel