“Vienna”: Übernächste Windows-Version

Akt.:
1Kommentar
“Vienna”: Übernächste Windows-Version
Die übernächste Version des Computer-Betriebssystems Microsoft Windows soll “Vienna” heißen. Dies berichtet die italienische Internet-Zeitung “Punto Informatico” unter Berufung auf den US-Softwarekonzern.

Die übernächste Version des Computer-Betriebssystems Microsoft Windows soll „Vienna“ heißen. Dies berichtet die italienische Internet-Zeitung „Punto Informatico“ am heutigen Dienstag unter Berufung auf den US-Softwarekonzern.

Obwohl Windows Vista, der Nachfolger der derzeitigen Version Windows XP, erst im Laufe dieses Jahres auf den Markt kommen soll, werde in der Zentrale des Software-Giganten schon emsig an den weiteren Versionen geplant.

Wie ein Microsoft-Sprecher sagte, habe man den Namen „Vienna“ wegen der schönen Panoramen in der österreichischen Metropole gewählt. Vienna schließt damit an Vista (englisch für Aussicht) an. Bis das “österreichische“ Windows tatsächlich auf den Markt kommt, wird aber noch viel Wasser die schöne blaue Donau hinabfließen.

Als Starttermin sind die Jahre 2010-2011 in Aussicht genommen. Mit dem Einhalten von Erscheinungsterminen hat sich Microsoft bisher aber meist schwer getan, weswegen das Operationssystem seit der Version Windows 2000 keine Jahreszahlen mehr enthält.

Außerdem werden die Codenamen für die künftigen Microsoft-Versionen während der Entwicklung oft geändert. So hatte das geplante Windows Vienna hatte bisher den Arbeitstitel „Blackcomb“ (schwarzer Kamm). Windows Vista hieß übrigens „Longhorn“ (Langhornrind) P>

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


1Kommentar

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel