Versuchter Raub in Simmeringer Wettbüro

Akt.:
Zwei etwas verwirrte Räuber verließen ein Wettlokal wieder ohne Beute
Zwei etwas verwirrte Räuber verließen ein Wettlokal wieder ohne Beute - © Bilderbox
Montag gegen 1.30 morgens betraten zwei Männer mit Pistolen und maskiert mit Sturmhauben ein Wettbüro in der Simmeringer Etrichstraße. Ab dann wurde der Überfall allerdings etwas kurios…

Um 1.28 Uhr betraten die beiden mit Sturmhaube maskierten Männer das Wettbüro in der Etrichstraße. Der 45-jährige Angestellte befand sich zu diesem Zeitpunkt im Büro des Lokals. Von dort aus konnte er mittels Videoüberwachung die beiden Männer dabei beobachten, wie sie den Schankbereich durchsuchten. Der 45-Jährige sperrte sich im Büro ein, löste Alarm aus und verfolgte via Bildschirm weiterhin die Räuber.

Diese begaben sich zu zwei an Spielautomaten sitzenden Männern und forderten deren Handys. Einer der Spieler hatte kein Mobiltelefon bei sich, der andere händigte seines den beiden Unbekannten aus. Das Duo hielt sich nach Angaben der Polizei noch kurze Zeit im Lokal auf, gab dann dem Kunden sein Handy zurück und verließ – ohne Diebesgut – das Wettbüro.

Trotz Überwachungskamera gab es ersten Erkenntnissen zufolge keine verwertbaren Fotos der beiden Männer, erklärte eine Polizeisprecherin. Sachdienliche Hinweise nimmt das Landeskriminalamt Wien unter der Telefonnummer 01/31310-33800 (Journaldienst) entgegen.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen