Versuchte Pkw-Einbrüche: Männer attackieren Polizisten bei Festnahme in Ottakring

Akt.:
Bei der Festnahme wurden die mutmaßlichen Täter handgreiflich.
Bei der Festnahme wurden die mutmaßlichen Täter handgreiflich. - © APA (Sujet)
Am Mittwochabend beobachteten Polizeibeamte zwei Männer bei dem Versuch, in einen Pkw einzubrechen. Bei der Festnahme attackierten die mutmaßlichen Täter zwei Polizisten.

Beamte der Einsatzgruppe zur Bekämpfung der Straßenkriminalität (EGS) haben am Mittwochabend zwei Männer im Alter von 21 und 25 Jahren verhaftet, die am Lerchenfelder Gürtel in Wien-Ottakring dabei waren, in einen Pkw einzubrechen. Die beiden Algerier wurden festgenommen und befinden sich in Haft, berichtete die Polizei am Donnerstag in einer Aussendung.

Die Männer hatten bei dem betroffenen Fahrzeug die Fensterscheibe eingeschlagen und eine Tasche mit Bargeld und persönlichen Gegenständen erbeutet. Bei der Festnahme attackierten die mutmaßlichen Täter zwei Polizisten, die dadurch leicht verletzt wurden. Das Tatwerkzeug – eine Metallschere – sowie das Diebesgut wurden sichergestellt. Im Zuge der Ermittlungen wurden den Beschuldigten zwei weitere Einbruchsversuche in Fahrzeuge in Wien-Neubau zugeordnet.

Laut der Wiener Polizei sollen Autobesitzer zur Vermeidung von Einbrüchen Gegenstände nie sichtbar im Fahrzeug liegen lassen. Wertvolle Dinge wie Ausweise, Kfz-Papiere, Handtaschen, Laptoptaschen, Fotoausrüstungen, Mobiltelefone, Navigationsgeräte oder Ähnliches sollten grundsätzlich immer mitgenommen werden. Auch am Dach montiertes Ladegut sollte gut gesichert werden. Zusätzlich sollte nach dem Verlassen des Fahrzeugs noch einmal geprüft werden, ob die Türen richtig versperrt sind.

Präventionstipps zur Vorbeugung von Pkw-Einbrüchen

  • Lassen Sie keine Gegenstände sichtbar im Fahrzeug liegen. Ein Auto ist kein Tresor.
  • Nehmen Sie wertvolle und schützenswerte Gegenstände, wie zum Beispiel Ausweise, Kfz-Papiere, Handtaschen, Laptoptaschen, Fotoausrüstung, Mobiltelefone, Navigationsgeräte und Ahnliches mit.
  • Sperren Sie Ihr Fahrzeug nach jedem Verlassen ab und prüfen Sie nach, ob es tatsächlich versperrt ist.
  • Überprüfen Sie die Schlösser regelmäßig auf ihre Funktionstüchtigkeit.
  • Sichern Sie auch am Dach montiertes Ladegut.

(APA, Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen