Überfall am Arbeitsplatz: Mann in Büro in Neubau gefesselt und verprügelt

Akt.:
1Kommentar
Am frühen Abend wurde der Mann in seienm Büro überfallen.
Am frühen Abend wurde der Mann in seienm Büro überfallen. - © pixabay/Sujet
Ein 57-Jähriger wurde am Montag um 17.45 Uhr von zwei unbekannten Tätern an seinem Arbeitsplatz in einem Immobilienbüro in der Zieglergasse überfallen. Die Männer zwangen ihn zu Boden und fesselten ihn mit Kabelbindern an Händen und Füßen.

Dann schlugen die Täter immer wieder auf den Wehrlosen ein, um so an die Kombination des im Büro befindlichen Safes zu gelangen, berichtet die Polizei.

Trotz schwerer Verletzungen – der 57-Jährige erlitt einen Nasenbeinbruch und einen Kieferbruch – weigerte sich der Angestellte, die Kombination herauszugeben.

Räuber prügelten auf Mann in Büro ein

Als andere Bewohner des Mehrparteienhauses durch den Lärm auf den Überfall aufmerksam wurden flohen die Täter ohne Beute. Die Anrainer bemerkten, dass die Tür des Büros nur angelehnt war. “Als sie die Tür aufstießen, sahen sie das Opfer blutüberströmt am Boden liegen”, schilderte Polizeisprecher Thomas Keiblinger.

Der Mann habe gerade versucht, sich selbst mit einer Schere zu befreien. Er wurde ins Spital gebracht.

(APA/Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


1Kommentar

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel