U4-Zug in Wien-Döbling besprüht: Graffiti-Sprayer auf frischer Tat ertappt

2Kommentare
Der von den Sprayern besprühte U-Bahn-Zug
Der von den Sprayern besprühte U-Bahn-Zug - © BPD Wien
Zwei junge Graffiti-Sprayer sind in der Nacht auf Samstag in Döbling auf frischer Tat ertappt worden. Sicherheitsmitarbeiter entdeckten die beiden 26-Jährigen bei der U4-Endstation Heiligenstadt, wie sie gerade einen Zug besprühten.

Gegen 2:45 Uhr war das Sprayer-Duo in der Muthgasse zugange. Einer der beiden ließ sich anhalten und wartete auf das Eintreffen der Polizei, sein Kompagnon flüchtete.

Securites verfolgten U4-Sprayer

Vier Securities verfolgten den Mann und erwischten ihn. Sie hielten ihn bis zum Eintreffen der Polizei fest, dabei wurden der Verdächtige und zwei der Sicherheitsleute verletzt. Ein Rucksack mit Spraydosen wurde konfisziert. Den Schaden, den die Sprayer am U-Bahn-Zug anrichteten, sehen Sie hier.

(apa/red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


2Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel