Thiem bereits 14. in der Weltrangliste

Akt.:
Thiem hat einige gute Wochen hinter sich
Thiem hat einige gute Wochen hinter sich
Der Niederösterreicher Dominic Thiem hat sich mit seinem Titelgewinn beim ATP-Tennisturnier in Acapulco wie angekündigt in der Weltrangliste um eine Position auf Rang 14 und damit auf ein neues Karriere-Hoch verbessert. Auf den zehntplatzierten Franzosen Richard Gasquet fehlen dem 22-Jährigen nur noch 285 Punkte. Erster bleibt der Serbe Novak Djokovic vor Andy Murray (GBR) und Roger Federer (SUI).


Noch aussagekräftiger für Thiems heuer herausragende Leistungen ist sein dritter Platz im “Race”. In dieser Jahreswertung 2016 hat er nur die Nummern eins und zwei der Weltrangliste vor sich, mit Djokovic und Murray den Sieger und Finalisten der Australian Open. Österreichs neue Nummer zwei ist übrigens Gerald Melzer, er überholte den verletzten Andreas Haider-Maurer.

Bei den Damen rutschte die Rumänin Simona Halep nach ihrer zweiten frühen Niederlage hinter die Spanierin Garbine Muguruza auf Rang fünf ab, deren Landsfrau Carla Suarez Navarro verbesserte sich von Position elf auf ihrer Karriere-Hoch sechs. Unangefochtene Erste ist Serena Williams aus den USA. Die Vorarlbergerin Tamira Paszek ist als ÖTV-Beste 120. Bei Barbara Haas (217.) ist der ITF-Turniersieg vom Wochenende in Port Pirie in Australien noch nicht berücksichtigt.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen