Streit um Zigarette am Praterstern: Mann verpasste Polizisten Kopfstoß

Wien-Leopoldstadt: Verletzter Polizist bei Amtshandlung
Wien-Leopoldstadt: Verletzter Polizist bei Amtshandlung - © APA (Sujet)
Weil er keine Zigarette bekam, attackierte ein 35-jähriger Mann einen 58-Jährigen. Als Polizisten einschreiten wollten, wurden auch sie angegriffen.

Am Samstag, dem 8. November um kurz nach Mitternacht wurde die Wiener Polizei zu einer Köperverletzung am Praterstern gerufen. Ein 35-jähriger Mann hatte einen 58-Jährigen verletzt, da er ihm keine Zigarette geben wollte.

Polizist bei Festnahme verletzt

Gegenüber den einschreitenden Polizisten zeigte sich der 35-Jährige ebenfalls sehr aggressiv und versuchte diese mehrfach zu bespucken. Im Zuge der weiteren Amtshandlung versetzte der Beschuldigte einem Beamten einen Kopfstoß, wodurch dieser im Gesichtsbereich verletzt wurde und seinen Dienst nicht weiter versehen konnte. Der 35-jährige Mann wurde noch vor Ort festgenommen.

(red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen