Spanien liefert "Monster von Grbavica" an Bosnien aus

Spanien liefert "Monster von Grbavica" an Bosnien aus
Der Anfang März in Spanien festgenommene mutmaßliche serbische Kriegsverbrecher Veselin Vlahovic wird per Beschluss der spanischen Regierung vom Freitag an Bosnien-Herzegowina ausgeliefert, meldete das bosnische Internetportal Sarajevo-x.

Dem 41-jährigen “Monster von Grbavica” werden in Sarajevo Morde an mehr als 100 Frauen und Kindern sowie Vergewaltigung und Folter von Bosniaken im gleichnamigen Vorort der bosnischen Hauptstadt in den Jahren 1992-93 angelastet.

Vlahovic, der vor einem spanischen Gericht im April für eine Auslieferung an Montenegro plädierte hatte, wo ihm eine niedrigere Haftstrafe droht, war während des dreijährigen Bosnien-Krieges (1992-1995) Angehöriger der Truppen der bosnischen Serben.

Vlahovic war in der Nähe seines Wohnsitzes in Altea im Osten Spaniens festgenommen worden. Anlass lieferte eine Serie von gewalttätigen Einbrüchen. Bei der Festnahme hatte er falsche bulgarische Personaldokumente bei sich. Zuvor war der Mann im Juni 2001 aus einem Gefängnis nahe der montenegrinischen Hauptstadt Podgorica geflohen, wo er wegen schweren Raubs eine dreieinhalbjährige Haftstrafe verbüßte. Seine Auslieferung hatten von Spanien auch montenegrinische Justizbehörden beantragt.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen