Mehr Nachrichten aus Hietzing
Akt.:

Sorgen Wartungsarbeiten auf der U4 für längere Fahrzeiten?

Auf der Linie U4 finden ab Mitte Oktober Instandhaltungsarbeiten statt. Auf der Linie U4 finden ab Mitte Oktober Instandhaltungsarbeiten statt. - © Wiener Linien
Medienberichten zufolge sollen die auf der Linie U4 geplanten Wartungsarbeiten die Fahrzeit um zwei bis fünf Minuten verlängern. VIENNA.AT hat nachgefragt und erfahren, dass abseits der Arbeiten am Schotterbett für die U4 auch ein umfassenderes Maßnahmenpaket - vergleichbar mit der U1-Modernisierung - geplant ist.

Korrektur melden

Insbesondere zwischen den Stationen Hietzing und Hütteldorf werde ab Mitte Oktober gearbeitet, berichtete Wiener Linien-Sprecherin Anna Reich im Gespräch mit VIENNA.AT. Auf dieser Strecke habe man noch ein Schotterbett und dieses erfordere besondere Wartung. Der Schotter muss in regelmäßigen Abständen aufgelockert und nachgestopft werden. Die Arbeiten werden jeweils auf kurzen Strecken durchgeführt und zu einer Verzögerung oder Verlängerung der Fahrzeit werde es dadurch nicht kommen, so Reich.

U4 soll verbessert werden

Besonders die U-Bahnlinie U4 gilt als störungsanfällig, man wolle aber auf allen Linien "höchste Qualität zu einem auch international herausragenden Preis-Leistungsverhältnis" anbieten: „Diese Qualität, die von unseren Kundinnen und Kunden erwartet wird, muss für alle Linien gleichwertig gelten“, so Renate Brauner. Sie habe den Wiener Linien daher den Auftrag erteilt, eine großangelegte Modernisierung der U4 zu prüfen. "Die Wiener U-Bahn verfügt über hohe Zuverlässigkeitswerte jenseits der 99 Prozent. Um diesen Wert auch auf der U4 erreichen zu können, haben wir ein Maßnahmenpaket geschnürt, das sowohl sehr kurzfristige als auch sehr langfristige Maßnahmen vorsieht", ergänzt Wiener Linien-Geschäftsführer Steinbauer.

Wartungsarbeiten starten

Als Sofortmaßnahme soll von Mitte bis Ende Oktober das Schotterbett der Gleise neu aufgearbeitet werden, eine Gleisstopfmaschine wird in den nächsten Wochen den Untergrund verdichten und ergänzen. Das führt zu ruhigerer Fahrt, aber auch zu weniger Belastungen für die Züge. Mittelfristig werden zudem sämtliche Zugsicherungsanlagen und alle fünf Stellwerke entlang der Strecke ausgetauscht. "Angesichts des hohen Alters der alten Stadtbahn-Anlagen müssen wir jetzt auch die U4 zukunftsfit machen", verkündete Brauner in einer Aussendung am Montag. Experten der Wiener Linien werden in den nächsten Wochen und Monaten Sanierungspotenziale und Bauabläufe vorbereiten und einen Zeit- und Kostenplan erstellen.



Kommentare 0

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 

Mehr auf vienna.at
Leserreporter waren im Februar bei Pegida und Brand in Millennium City
Im Februar hat es in Wien den ersten "Spaziergang" der Pegida-Bewegung gegeben, es brannte in der Millennium City und [...] mehr »
Michael Häupl kündigt 2.000 neue Gemeindebauwohnungen für Wien an
25 Millionen Euro aus einem "Sondertopf" stellt die Stadt Wien zur Verfügung, um 2.000 neue Gemeindebauwohnungen zu [...] mehr »
Die Wiener Linien erhöhen bis 2017 die Preise nicht
Nicht nur die Stadt verzichtet 2015 und 2016 auf Gebührenerhöhungen, auch die Wiener Linien werden ihre Tarife bis [...] mehr »
In Wien werden neue Gemeindebauwohnungen gebaut
  Künftig sollen in Wien wieder Gemeindewohnungen entstehen. Das kündigte Bürgermeister Michael Häupl (SPÖ) [...] mehr »
In Wien gibt es 2015 und 2016 keine Gebührenerhöhungen
Ein ganz besonderes Wahlzuckerl der SPÖ: Die Stadt Wien verzichtet in den Jahren 2015 und 2016 auf Gebührenerhöhungen. mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als VIENNA.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren