/slash einhalb mit Ryan Goslings Regiedebüt und Maori-Martial Arts

Von Nina Tatschl
Ryan Goslings Regiedebüt, Maori-Martial Arts & Gäste am /slash einhalb
Ryan Goslings Regiedebüt, Maori-Martial Arts & Gäste am /slash einhalb - © TiberiusFilm/slash einhalb
Drei Tage, drei Nächte und zwölf Filme – Das /slash einhalb kehrt wieder in das Filmcasino Wien zurück und hat erneut einige interessante Stücke im Gepäck.

Vom 29. April bis 1. Mai 2015 werden die Veranstalter im Wiener Filmcasino beim /slash einhalb mit zwölf Filmen einen Vorgeschmack auf die 6. Ausgabe im September bieten.

Ryan Goslings Regiedebüt beim /slash einhalb

Beim  /slash einhalb wird Außerordentliches geboten, so zum Beispiel die europäische Antwort auf die HBO-Hitserie “True Detective”, das mit 10 Goyas ausgezeichnete Psychospiel “Marshland” von Alberto Rodriguez oder Maori-Kampfkunst im Action-Tornado “The Dead Lands” des Neuseeländers Toa Fraser.

Lost River_Ryan Gosling ©TiberiusFilm

Mit dabei ist in diesem Jahr auch das Regiedebüt von Ryan Gosling, “Lost River” und erneut einigen interessanten Gästen wie Marcal Forés mit seiner fatalen Romanze “Amor Eterno” sowie Jörg Buttgereit, Andreas Marschall & Michal Kosakowski mit ihrem deutschen Schocker-Triptychon “German Angst” und  dem kleinen Buttgereit-Special (mit “Nekromantik” und “Schramm”).

Ins Filmcasino zu gehen und den blutigen, wilden, manchmal lauten und meist intelligenten wiewohl auch fantastischen Treiben vor und auf der Leinwand beizuwohnen, lohnt sich auch in diesem Jahr. Das komplette Programm gibt es hier.
(NTA)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Werbung