Simmering: Bankräuber mit dem Fahrrad auf der Flucht

Simmering: Bankräuber mit dem Fahrrad auf der Flucht
Ein ungewöhnlich bekleideter Bankräuber bedrohte Freitag Nachmittag die Angestellten einer Bankfiliale am Leberberg mit einer Pistole, sprang dann über den Schalter und bediente sich selbst aus der Kassa. Nach dem Coup trat er mit einem Fahrrad die Flucht an.

Der Unbekannte trug eine orangefarbene Hose und hatte zur Tarnung Kreppband um das Gesicht gebunden, so die Polizei. Laut Augenzeugen betrat der Kriminelle die Bankfiliale am Leberweg kurz nach 14.00 Uhr und bedrohte die Angestellten mit einer Pistole. Er stürmte bereits vermummt in das Gebäude, sprang über den Bedienungsschalter und bediente sich vermutlich selbst an der Kassa. Er erbeutete eine fünfstellige Bargeld-Summe.

Zum Tatzeitpunkt hielten sich neben zwei Bankangestellten – der 27-jährigen Barbara S. und der  48-jährigen Marlene G. – noch vier Kunden in der Bankfiliale auf. Verletzt wurde bei dem Überfall zum Glück niemand.

Laut Polizei dürfte dem Mann ein Alarmpaket untergejubelt worden sein. Mit einem Fahrrad gelang dem Gesuchten die Flucht. Der Beschuldigte ist ca. 1,75m groß, zischen 25 und 30 Jahre alt und von schlanker Statur. Bekleidet war er mit einer dunklen Kapuzenjacke, einer orangefarbenen Hose und Sportschuhen.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen