Sex-Attacke auf Radfahrerin im Prater: Prozess am Donnerstag

Am Donnerstag startet der Prozess wegen versuchter Vergewaltigung im Prater
Am Donnerstag startet der Prozess wegen versuchter Vergewaltigung im Prater - © APA (Sujet)
Nach dem aufsehenerregenden Vorfall im Frühjahr, bei dem ein algerischer Asylwerber eine 48-jährige Radfahrerin in der Nacht auf der Prater Hauptallee in ein Gebüsch zerrte und zu vergewaltigen versuchte, startet nun am Donnerstag der Prozess.

Am Straflandesgericht muss sich der 21-jährige mutmaßliche Täter nun vor einem Schöffensenat verantworten, ihm wird versuchte Vergewaltigung vorgeworfen.

Vergewaltigungsversuch im Prater: Prozess gegen Asylwerber startet

Er soll von der Frau erst abgelassen haben, als ein männlicher Radfahrer des Weges und der 48-Jährigen zu Hilfe kam. Dabei hatte diese sich heftig gewehrt, indem sie dem Täter unter anderem in die Hand biss. Der flüchtende Mann konnte von der Polizei noch im Prater festgenommen werden, die Radfahrerin erkannte ihn bei einer Gegenüberstellung eindeutig wieder. Der Verdächtige stellte zunächst in Abrede, überhaupt am Tatort gewesen zu sein. Später behauptete er, die Frau habe ihm Avancen gemacht.

(APA/Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen