Schnellbahn-Unfall in Wien-Penzing: Acht Verletzte

Die Güterwaggons waren mit Holz beladen.
Die Güterwaggons waren mit Holz beladen. - © MA 68 Lichtbildstelle
In Wien-Penzing kam es am Dienstagabend zu einem Zusammenstoß einer Schnellbahn-Garnitur mit fünf beladenen Güterwaggons. Acht Verletzte inkl. Triebfahrzeugführer wurden von der Berufsrettung versorgt.

Kurz nach 19 Uhr kam es zu dem Unfall zwischen den Stationen Speising und Hütteldorf auf Höhe Guldengasse. In der Schnellbahn befanden sich laut Angaben der Feuerwehr rund 200 Fahrgäste. Die Güterwaggons waren mit Holz beladen. Die Berufsfeuerwehr Wien war mit 60 Einsatzkräften vor Ort. Acht Personen wurden leicht verletzt.

Der Zugverkehr auf der Schnellbahn-Strecke war während des Einsatzes zwischen Speisung und Hütteldorf bzw. Penzing und Hütteldorf unterbrochen. Ab 20.30 Uhr war die Strecke der S80 zwischen Meidling und Hütteldorf wieder für den Personenverkehr in beide Richtungen befahrbar. Es wurde eine Zugumleitung über Penzing eingerichtet.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen