Schlierenzauer muss nach Oberstdorf-Sturz pausieren

Akt.:
Der WM-Start des Tirolers ist gefährdet
Der WM-Start des Tirolers ist gefährdet - © APA (AFP)
Österreichs Skisprung-Star Gregor Schlierenzauer hat am Sonntag bei seinem Sturz in der Qualifikation des Weltcup-Skifliegens in Oberstdorf einen Verletzung des Inneren Seitenbands am rechten Bein erlitten.

Eine MRI-Untersuchung am Montag in Innsbruck ergab exakt einen oberflächlichen Einriss. Dazu kommen Prellungen im Brustbereich und ein Hämatom im rechten Oberschenkel.

Der 27-jährige Tiroler muss nun einige Tage pausieren. Die Länge der Pause bzw. ob ein Antreten ab 24. Februar bei den Nordischen Ski-Weltmeisterschaften in Lahti möglich sein wird, ist laut Aussendung des Österreichischen Skiverbands (ÖSV) zum jetzigen Zeitpunkt nicht abzuschätzen.

(APA)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Werbung