Schlepperfahrzeug auf S1 abgestellt: Schreckschussabgabe bei Verfolgung

Akt.:
Schlepperfahrzeug auf S1 abgestellt -Verfolgungsjagd mit Schussabgabe.
Schlepperfahrzeug auf S1 abgestellt -Verfolgungsjagd mit Schussabgabe. - © APA
Am Samstag blockierte ein Kleintransporter eines mutmaßlichen Schlepper-Duos die Autobahn S1 in Richtung Vösendorf, nachdem Fahrer und Beifahrer vor der Polizei flohen. Bei der Verfolgung wurde auch ein Schreckschuss in den Boden abgegeben. Im Bus befanden sich 22 geschleppte Personen, wie die Polizei am Sonntag mitteilte.

Am Samstag wurden  Polizisten auf der S1 in Fahrtrichtung Vösendorf auf einen Kleintransporter aufmerksam und wollten diesen bei der nächsten Ausfahrt anhalten. Der Lenker legte allerdings auf der Autobahn eine Vollbremsung hin und floh gemeinsam mit dem Beifahrer aus dem Fahrzeug. Die Beamten setzten den beiden nach und gaben im Zuge der Verfolgung auch einen Schreckschuss in den Boden ab. “Durch den Schreckschuss wurden keine Personen verletzt oder gefährdet”, hieß es am Sonntag in einer Aussendung.

22 Personen aus Kastenwagen auf S1 befreit

Durch die Vollbremsung des Kastenwagens kam der Verkehr auf der Autobahn vollkommen zum Stillstand und die Polizisten beendeten die Verfolgung und kamen den Menschen im Wagen zur Hilfe. 22 geschleppte Personen befanden sich in dem Kastenwagen, darunter auch mehrere Kinder.

Kurze Zeit später konnten aufgrund einer genauen Personenbeschreibung die beiden mutmaßlichen Schlepper festgenommen werden.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen