Schießerei nach Streit in Wien-Rudolfsheim: Mehrere Personen verletzt

Akt.:
6Kommentare
Drei Verletzte bei Schießerei in Wien-Rudolfsheim
Drei Verletzte bei Schießerei in Wien-Rudolfsheim - © APA
Ein Streit zwischen mehreren Personen eskalierte am Sonntagabend in Wien-Rudolfsheim. Danach kam es zu einer Schießerei bei der drei Menschen verletzt wurden.

Ersten Informationen der Polizei zufolge gerieten am Sonntagabend zwei Männer mit zwei anderen in einer Garnitur der Straßenbahnlinie 49 in Streit. Die Auseinandersetzung verlagerte sich in die Haltestelle Johnstraße, wo einer der vier Männer offenbar geschossen hat. Verletzt wurde dabei auch eine 20-jährige Passantin. Zwei Verdächtige flüchteten.

Schießerei in Rudolfsheim

Die Wiener Berufsrettung brachte einen 35-Jährigen mit Schussverletzungen im Brust- und Bauchbereich ins Krankenhaus. Sein Zustand wurde am Abend als kritisch, aber stabil bezeichnet.

ABD0234-20150524

Ein 26-Jähriger erlitt einen Steckschuss im Oberarm, zudem waren beide Arme gebrochen. Er wurde ebenso wie die 20-Jährige, die einen Unterschenkeldurchschuss erlitten hatte, ins Spital gebracht. Der Zustand sowohl des 26-Jährigen als auch der 20-Jährigen war stabil.
Der Streit war laut Polizeisprecher Thomas Keiblinger um 20.30 Uhr eskaliert. Im Zuge der Schussabgabe ging auch eine Scheibe der Straßenbahn kaputt.

Die Hintergründe der Auseinandersetzung waren vorerst unklar. Die Polizei fahndete am Sonntagabend noch nach den beiden flüchtigen Männern.

(APA)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


6Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel