Rülps-Flashmob am Wiener Praterstern: Kollektives Rülpsen als Anzeige-Reaktion

2Kommentare
Nach dem ein Wiener am Praterstern rülpste, kassierte er eine polizeiliche Anzeige und soll Strafe zahlen
Nach dem ein Wiener am Praterstern rülpste, kassierte er eine polizeiliche Anzeige und soll Strafe zahlen - © APA (Sujet)
Dass ein junger Wiener für den Straftatbestand “lautes Rülpsen nächst Polizeibeamten” am Praterstern zu einer Strafe von 70 Euro verdonnert wurde, erregt die Gemüter. Nun wurde für Samstag ein Flashmob zu dem Thema angesetzt.

Eine unappetitliche Angelegenheit treibt skurrile Blüten: Am 7. Februar nahm ein Wiener Barkeeper am Praterstern in Leopoldstadt einen Imbiss zu sich, woraufhin ihm ein lautstarker Rülpser entfuhr. So weit, so unspektakulär.

70 Euro Strafe für einen Rülpser am Praterstern

Sein Pech: Ein Polizist wurde Ohrenzeuge des Vorfalls und wertete ihn als Gesetzesverstoß – nun soll der Rülpsende 70 Euro zahlen, wie er auf Facebook ausführte.

Diesen “Affront”, um den es einigen Wirbel gab, wollen einige Wienerinnen und Wiener so nicht hinnehmen – und setzten für Samstag, den 27. Februar, um 15:00 Uhr einen LautRülps-Flashmob am Praterstern an. “Gegen den öffentlichen Anstand… für die Befreiung der Magengase …” so das Motto der kuriosen Veranstaltung, mit der man seinen Unmut über den Vorfall kundtun will.

Flashmob lädt am Samstag zum kollektiven Rülpsen

Schau ma amoi, wiavü ois do gleichzeitig auzagn woin, de Wappla… ” wurde die Motivation hinter dem Rülps-Flashmob in der dazugehörigen Event-Gruppe erläutert. Noch sind die offiziellen Zusagen zum Event am Praterstern jedoch eher spärlich: Von rund 1.100 geladenen Gästen sagten bis Montagfrüh lediglich 81 ihr Kommen zu.

Pressesprecher Roman Hahslinger wusste auf Anfrage von VIENNA.at bereits über den geplanten Flashmob Bescheid. Eine Anfrage, ob man diesen anmelden müsse, sei bei der Exekutive bereits eingegangen und in Bearbeitung, so Hahslinger.

>>Anzeige wegen “lautem Rülpsen nächst Polizeibeamten” am Wiener Praterstern

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


2Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel