Rauch tief betroffen über Tod Freda Meissner-Blaus

Rauch: Engagement für Umweltschutz und Frieden bleiben unvergesslich.
Rauch: Engagement für Umweltschutz und Frieden bleiben unvergesslich. - © MiK
Tief betroffen zeigt sich der Landessprecher der Grünen über das Ableben von Freda Meissner-Blau: . “Ihr friedens- und umweltpolitisches Engagement und ihre politischen Erfolge werden uns immer in Erinnerung bleiben“, so Rauch.

Meissner-Blau habe als Gründerin und Spitzenkandidatin 1986 die Grünen erstmals in den Nationalrat geführt. Sie war die allererste Klubobfrau und erste weibliche Klubchefin in der Geschichte des österreichischen Parlaments. “Ihre Verdienste für die Grünen in Österreich und insbesondere auch für die Grünen in Vorarlberg bleiben unvergesslich”, so Rauch. “Freda Meissner-Blau ist die Gallionsfigur der grün-alternativen Bewegung. Sie war eine der ersten in Österreich, die sich für den Umweltschutz und gegen die Atomkraft engagiert hat.”

Rauch betont Meissner-Blaus Einsatz für eine gerechtere Weltordnung und für die Menschen in Entwicklungsländern, der in einem dreijährigen Aufenthalt im damaligen Belgisch-Kongo in den 1950er Jahren wurzelt. “Ihre solidarisch-kritische Auseinandersetzung mit der Grün-Bewegung Österreichs, ihr Einsatz und ihr Kampfgeist bis zuletzt bleiben ein Auftrag für uns alle”, schließt Rauch.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen