Radfahren in Wien immer beliebter

So viele Radfahrer wie 2011 gab es in Wien noch nie.
So viele Radfahrer wie 2011 gab es in Wien noch nie. - © Bilderbox.at

In Wien konnte 2011 ein Rekordwert an Radfahrern erzielt werden. Im Vorjahr waren pro Werktag durchschnittlich 11.061 Radfahrer unterwegs – so viele wie nie zuvor, hieß es in einer Aussendung der Radagentur.

2011 waren in Wien laut einer Statistik der Radagentur pro Werktag durchschnittlich 11.061 Radler unterwergs. Das entspricht einer Steigerung von 20 Prozent im Vergleich zum Jahr 2010.

Die beliebteste Radstrecke war jene am Ring, wie es in der Aussendung weiter hieß. Die Daten wurden im Auftrag der Stadt Wien an acht Zählstellen ermittelt.

Radfahren bleibt auch im Winter beliebt

Vor allem Wiens Radverkehrsbeauftragter Martin Blum zeigte sich erfreut: “Die Wiener motten ihr Rad im Winter nicht mehr ein, sondern nutzen es vermutlich auch in der vermeintlich kalten Zeit.“, da zuwächse im Dezember zu verzeichnen waren.

Radverkehrs soll in Wien weiter ausgebaut werden

Unter den Radstrecken war jene am Ring unter den Radfahrern besonders beliebt. Dort waren pro Werktag durchschnittlich 3.324 Räder unterwegs. Der stärkste Monat war dabei der Mai, wo pro Tag im Schnitt sogar 5.797 Radler gezählt wurden.

Blum sieht sich aufgrund des Ergebnisses bestätigt, künftig noch mehr für den Radverkehr zu tun und ihn auszubauen.

(apa/red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen