Promi-Paten bei Patenfest im Wiener Tiergarten Schönbrunn

Artistin Maria Gschwandtner im Leopardendress vor den Kattas - Angst hatten diese zum Glück keine.
Artistin Maria Gschwandtner im Leopardendress vor den Kattas - Angst hatten diese zum Glück keine. - © Manfred Sebek
Von den winzigen Zwergmäusen bis zu den riesigen Elefanten: Beinahe alle Tiere im Wiener Tiergarten Schönbrunn haben einen Paten – manche sogar einen prominenten. Beim “Großen Patensommerfest” diese Woche schauten alle vorbei.

Einer fehlte leider oder, besser gesagt, Gott sei Dank: Dominic Thiem. Das Tennis-Ass steht im Halbfinale der French Open und trifft heute auf den Italiener Marco Cecchinato. Sein Patentier, Ameisenbärin Ilse, hat er jedoch ohnehin erst vor Kurzem besucht und Ilse drückt ihm natürlich für das Match die Daumen. Bereits seit über zehn Jahren Pate der aufgeweckten Kattas ist Musiker Andy Lee Lang.


Neu in der Schönbrunner Patenfamilie ist hingegen Artistin Maria Gschwandtner: “Die grazile Art der Leoparden hat mich zur Patenschaft inspiriert.” Kabarettistin Chris Lohner und Profi-Tänzer Willi Gabalier besuchten sogar Nashorn-Weibchen Sundari.

Tierpatenschaft im Tiergarten Schönbrunn ab 40 Euro

Eine Tierpatenschaft im Tiergarten Schönbrunn gibt es bereits ab 40 Euro monatlich. “Unsere über 400 Tierpaten leisten natürlich einen wichtigen finanziellen Beitrag, aber das ist bei weitem nicht alles. Sie sind Freunde des Tiergartens, verbreiten, wie schön unser Zoo ist, und sind einfach eine tolle Gemeinschaft”, hebt Tiergartendirektorin Dagmar Schratter hervor. Ihr Vorgänger Helmut Pechlaner hat anlässlich seiner Pensionierung eine Patenschaft für die Graupapageien übernommen.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen