Prinz Charles und Camilla besuchen Wien: Politische und Kulturtermine

Prinz Charles und seine Frau Camilla haben beim Wien-Besuch einiges vor
Prinz Charles und seine Frau Camilla haben beim Wien-Besuch einiges vor - © APA/AFP/DANIEL LEAL-OLIVAS
Am Donnerstag hat das Büro von Prinz Charles nähere Informationen zum Besuchsprogramm des britischen Thronfolgers und seiner Ehefrau Camilla bekanntgegeben, die Anfang April Österreich beehren werden. In Wien haben die Royals viel vor.

Demnach stehen neben einem Treffen mit Bundespräsident Alexander Van der Bellen unter anderem Besuche des Wiener Musikvereins, der Spanischen Hofreitschule und eines Bio-Heurigen auf dem Programm.

Treffen mit Van der Bellen und Kern

Wie die Präsidentschaftskanzlei bereits in der Vorwoche bekannt gab, soll das Gespräch mit dem Bundespräsidenten am 5. April stattfinden. Für denselben Tag ist laut dem Bundeskanzleramt auch ein Treffen mit Bundeskanzler Christian Kern (SPÖ) vorgesehen.

Geplant ist auch ein Besuch des britischen Thronfolgers bei der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE), wo der 68-Jährige an Diskussionen über die Bekämpfung moderner Sklaverei und über Religionsfreiheit teilnehmen werde. Dabei soll nach Angaben der britischen Botschaft in Wien auch die Kooperation zwischen Großbritannien und Österreich bei der Bekämpfung von internationalem Menschenhandel thematisiert werden.

Charles und Camilla besuchen Musikverein und lernen Wein kennen

Neben Politischem finden sich im Österreich-Programm des Prince of Wales und der Duchess of Cornwall auch Kulturtermine: Unter anderem wollen sie im Musikverein einer Probe der Wiener Philharmoniker beiwohnen und Originalmanuskripte von Komponisten, etwa von Mozart oder Brahms, aus dem Archiv des Musikvereins besichtigen. Auch ein Besuch in der Spanischen Hofreitschule ist geplant.

Als weiterer Programmpunkt wurde der Besuch eines Bio-Heurigen genannt, wo sich das Paar über die österreichische Weinproduktion informieren werde. Charles und Camilla werden sich bis 6. April in Österreich aufhalten.

Royales Besuchsprogramm in Wien: “Vielfalt und Stärke”

Der britische Botschafter in Österreich, Leigh Turner, sagte zum royalen Besuchsprogramm, dieses spiegle die “Vielfalt und Stärke” der Beziehungen zwischen den beiden Ländern wider. “Diskussionen über gemeinsame bilaterale Anliegen stehen ebenso auf der Agenda wie Gelegenheiten, Wiens einzigartiges Kulturerbe zu erleben”, so der Botschafter in einer Presseerklärung.

Österreich ist eine von mehreren Stationen einer Reise, die den britischen Thronfolger und seine Frau zwischen 29. März und 6. April in insgesamt vier Länder führen wird. Die Tour wird in Rumänien beginnen, danach folgen Italien, der Vatikan und Österreich.

Prinz Charles, der älteste Sohn von Königin Elizabeth II. und Prinz Philip, hat Österreich bereits mehrmals im Rahmen offizieller Visiten besucht. Für Camilla werde es der erste offizielle Besuch in Österreich sein, hieß es.

(apa/red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Werbung