Polizei rettete eine in der Donau treibende Frau

Polizisten haben eine Frau erfolgreich reanimiert
Polizisten haben eine Frau erfolgreich reanimiert - © BPD Wien
Wiener Polizeibeamte haben eine Frau, die leblos in der Donau trieb, aus dem Wasser gezogen und erfolgreich reanimiert.

Am Montag, den 19. Novemner um 13.15 Uhr, konnte eine Frau, in der Donau treibend von Passanten wahrgenommen werden. Diese verständigten sofort den Polizeinotruf. Das Polizeiboot “FISCHA” begann unverzüglich mit der Suche.

Von der Besatzung des Polizei-Bootes wurde die Frau dann am linken Ufer bei Stromkilometer 1926,00, im Wasser treibend entdeckt. Die Männer zogen die Frau aus der Donau und begannen augenblicklich mit der Reanimation. Bis zum Eintreffen der Wiener Rettung wurde sie von den Polizeibeamten erfolgreich reanimiert und in weiterer Folge mit einem Rettungswagen in ein Spital verbracht.

Zum genauen Unfallhergang gibt es keine weiteren Informationen.

(Red./APA)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen