Passant streckt Halskettenräuber in Wien-Ottakring zu Boden

Akt.:
1Kommentar
Die Polizei konnte den bereits am Boden fixierten Räuber direkt festnehmen
Die Polizei konnte den bereits am Boden fixierten Räuber direkt festnehmen - © APA (Sujet)
Am Montagvormittag wurde die Polizei wegen eines Straßenraubes nach Wien-Ottakring gerufen. Mehrere Funkstreifenwagen fuhren in die Haberlgasse – wo ein beherzter Passant die Lage bereits im Griff zu haben schien.

Ein 37-jähriger Tischler hat am Montagvormittag in Wien-Ottakring einen Räuber gestellt, der unmittelbar davor einer 94-jährigen Frau eine Kette vom Hals gerissen hatte. Der Überfall wurde kurz vor 11.00 Uhr in der Haberlgasse verübt. Der Tischler beobachtete den Raub und eilte der alten Dame zu Hilfe.

Halskettenraub in Ottakring: Festnahme

Laut Polizeisprecher Thomas Keiblinger war der Täter, ein 35-jähriger Mann, bereits in Bauchlage am Boden fixiert, als die Einsatzkräfte eintrafen. Die 94-Jährige wurde nicht verletzt, der Verdächtige inhaftiert.

(apa/red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


1Kommentar

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel