O-Töne-Festival ab 12. Juli im Wiener Museumsquartier

Akt.:
1Kommentar
Das Festival beginnt heuter am 12. Juli
Das Festival beginnt heuter am 12. Juli - © APA/GEORG HOCHMUTH
Robert Seethaler beginnt beim O-Töne-Festival im Museumsquartier den Lesereigen mit seinem Roman “Das Feld” am 12. Juli.

Einen sommerlichen und frischluftigen Einblick in die aktuelle heimische Literaturproduktion bietet das Wiener O-Töne-Festival im Museumsquartier heuer wieder ab dem 12. Juli. Da eröffnet Robert Seethaler mit seinem neuen Roman “Das Feld” den Lesereigen, der an acht Donnerstagabenden wieder je einen arrivierten und einen Debüt-Autor zusammenspannt.

Neben Seethaler sind auch Arno Geiger (19.7.), Milena Michiko Flasar (26.7.), Norbert Gstrein (2.8.) und David Schalko (9.8.) mit Lesungen aus ihren jüngsten Werken zu Gast, Kostproben aus Herbst-Neuerscheinungen gibt es mit Verena Roßbacher (16.8.) und Daniel Wisser (23.8.), und zum Abschluss mit Peter Henisch eine Geburtstagslesung zum 75er (30.8.) Als Debütanten sind den Abenden Marie Gamillscheg, Yara Lee, Barbara Rieger, Ljuba Arnautovic, Helmut Neundlinger, Tanja Paar, David Fuchs und Bernhard Strobel vorgeordnet.

APA/red

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


1Kommentar

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel