Niederlage für die Capitals gegen den Dornbirner EC

Akt.:
Kein Glück für die Capitals im Ländle
Kein Glück für die Capitals im Ländle - © APA (Archivbild)
Zum zweiten Mal in Folgen mussten sich die Vienna Capitals in der EBEL gegen den Dornbirner EC geschlagen geben.

Für Österreichs Eishockey-Meister setzte es am Samstag in Vorarlberg ein 2:3 (1:1,0:0,1:1/0:1) nach Verlängerung, womit er die Tabelle nach 28 Runden mit 14 Punkten Vorsprung auf die Black Wings Linz anführt. Dornbirn wiederum festigte Rang fünf.

Peter Schneider brachte die Wiener bereits in der vierten Minute in Führung. Die Gastgeber schlugen dank Treffer von Sean McMonagle (13.) und Ziga Pance (48.) zurück, ehe Jerry Pollastrone in der 51. Minute das 2:2 glückte. Für die Entscheidung zugunsten der Dornbirner sorgte Matthew Fraser (62.).

(APA/Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen