New Yorker Schüler bekommen zwei muslimische Feiertage dazu

Akt.:
Die Schüler der US-Metropole New York bekommen zwei muslimische Feiertage dazu. Am Fest des Fastenbrechens und am islamischen Opferfest seien die städtischen Schulen künftig geschlossen, teilte Bürgermeister Bill de Blasio mit. Diese Veränderung respektiere die “Vielfalt unserer Stadt”, sagte de Blasio. Geschätzt rund eine Million der mehr als acht Million Einwohner New Yorks sind Muslime.


“Wir müssen mehr tun, um die Verbindungen zu den muslimischen Gemeinden in unserer Stadt zu vertiefen”, sagte de Blasio. An den städtischen Schulen gelten bisher bereits zahlreiche christliche und jüdische Feiertage.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen