Neunjähriger in Wien-Floridsdorf schlug Glastür ein und drohte zu verbluten

Der Bub wurde an dem Glas schwer verletzt.
Der Bub wurde an dem Glas schwer verletzt. - © APA
Ein neunjähriger Bub hat am Montagabend in Wien-Floridsdorf aus Frust eine Glastür eingeschlagen und sich dabei die Pulsadern aufgeschnitten.

Beamte der Polizeiinspektion Berlagasse fanden das Kind und versorgten es in der Inspektion, bis ein Notarzt eintraf, den sie alarmiert hatten.

Der Neunjährige, der enorm viel Blut verloren hatte, wurde laut Polizeisprecher Paul Eidenberger stabilisiert und in ein Krankenhaus gebracht. Andere Kinder berichteten den Beamten, wie es zu der Verletzung gekommen war, so die Polizei.

(APA)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen