Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Neues WhatsApp-Service warnt Tierhalter vor Giftködern

Eine neue WhatsApp-Gruppe warnt Tierhalter vor Giftködern
Eine neue WhatsApp-Gruppe warnt Tierhalter vor Giftködern ©Tierfreunde Österreich / iStock
Tierleben retten per WhatsApp: Über den neuen WhatsApp-Dienst der Tierfreunde Österreich können Tierhalter ab jetzt lebensrettende Giftköderwarnungen und weitere hilfreiche Tier-Infos erhalten.
Mops starb an Giftköder
Tiere in NÖ vergiftet

Viele Hunde und Katzen sind bereits an Giftködern verendet. Fünf Giftköderfunde gab es alleine in den letzten Wochen österreichweit. Damit Haustiere besser geschützt sind, gibt es ab sofort den kostenlosen WhatsApp-Dienst der Tierfreunde Österreich.

Giftköder-Alarm via WhatsApp direkt aufs Handy

Um Tiere bestmöglich zu schützen, schickt der neue WhatsApp-Dienst aktuelle Giftköderfunde sofort auf die Handys von Tierhaltern. Ein kurzer Blick genügt, um zu wissen, ob die eigene Gassi-Runde sicher ist. Die Registrierung ist einfach und kostenlos über die Webseite der Tierfreunde Österreich bzw. über Giftköder.at möglich. Danach werden Tierhalter jedes Mal automatisch gewarnt, wenn ein neuer Giftköder gefunden wird.

Top informiert mit Service der Tierfreunde Österreich

Der WhatsApp Dienst der Tierfreunde Österreich bietet noch einiges mehr: Mit wöchentlichen Infos zu aktuellen Rabattaktionen auf Tierfutter und -Zubehör in Supermärkten können Tierhalter sparen. Hinzu kommen informative Artikel für Tierhalter zu aktuellen Tier-Themen aus Österreichs Club für Haustierhalter.

>>Giftköder-Warnung für Wien-Döbling: Mops starb an ausgelegtem Rattengift

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Neues WhatsApp-Service warnt Tierhalter vor Giftködern
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen