Neue Attraktionen im Prater: Indoor-Achterbahn, Überkopf-Schaukel

Der Wiener Prater wartet mit neuen Attraktionen auf.
Der Wiener Prater wartet mit neuen Attraktionen auf. - © APA
Vier neue Attraktionen sollen in dieser Saison die Besucher in den Wiener Prater locken: Österreichs erste Indoor-Achterbahn im Dunkeln, eine 35 Meter hohe Überkopf-Schaukel und eine Themen-Achterbahn erweitern das Angebot im Vergnügungspark.

Im Spätsommer wird außerdem der Windkanal “Wind-O-Bona” in Betrieb gehen. Bei einer Pressefahrt am Mittwoch wurde auch das neue “Alpendorf” präsentiert.

Bereits im vergangenen Jahr fertiggestellt wurde die Indoor-Achterbahn “Insider”, in der man mit Lasershow und Discomusik im Finstern “komplett die Orientierung” verliert, freute sich der Präsident der Wiener Praterunternehmer, Stefan Sittler-Koidl. Ebenfalls indoor und im Dunkeln fährt man in der “Maskerade”, eine Verbindung aus Achterbahn und Karussell für die ganze Familie mit dem Thema Opern-Maskenball. Sie soll mit 1. Mai in Betrieb gehen und ist behindertengerecht gebaut. In bis zu 35 Meter Höhe schaukeln die Passagiere der “Discovery Revolution”, wobei man – oben angelangt – kopfüber gedreht wird.

“Wind-O-Bona Sky Diver” neu im Prater

Noch gebaut wird am “Wind-O-Bona Sky Diver”, “Europas größtem Windkanal”. Ab August kann man dort in einer gläsernen Flugkammer mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 280 km/h den freien Fall, vergleichbar mit einem Fallschirmsprung aus 4.000 Meter Höhe, erleben.

Am Donnerstag wird zudem das “Alpendorf” offiziell eröffnet. Drei große Holzhütten wurden in den vergangen sieben Wochen am Standort des ehemaligen XXL-Restaurants, das Anfang 2013 einem Großbrand zum Opfer gefallen war, aufgebaut. Unter dem Motto “Lifestyle trifft auf Tradition” werden etwa Tiroler Gröstl und Burger zu Volksmusik, Schlager und Austropop serviert.

Hauptsaison im Wurstelprater

Die Hauptsaison im Wurstelprater, die vor knapp zwei Wochen eröffnet wurde, läuft bis zum 31. Oktober. Mit dem Wintermarkt von 21. November bis 6. Jänner am Riesenradplatz soll den Besuchern aber auch in der kalten Jahreszeit etwas geboten werden. “Wir gehen in Richtung Ganzjahresbetrieb”, sagte Sittler-Koidl.

Für das 250-Jahr-Jubiläum im kommenden Jahr wird der Wurstelprater bereits aufgehübscht. So hat die “Dizzy Mouse”-Achterbahn einen neuen Anstrich bekommen und das “Grand Autodrom” eine neue Licht- und Tonanlage. Am 18. August findet der Praterrummel statt.

(APA)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen