Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Nach Tweet zu Trump: Formel-1-Pilot kündigt Sponsor

Wegen einer Äußerung zur US-Wahl hat Sergio Pérez seinem Sponsor Hawkers MX gekündigt.
Wegen einer Äußerung zur US-Wahl hat Sergio Pérez seinem Sponsor Hawkers MX gekündigt. ©APA/AFP; Montage: VOL.AT
Dieser Formel-1-Fahrer hat sich von einem persönlichen Sponsor getrennt. Der Grund: Mit einem Tweet zur US-Wahl habe der Geldgeber das Land des Piloten beleidigt.
Formel 1 im Liveticker
Zum Formel 1-Special

Der Sonnenbrillenhersteller “Hawkers MX” hat einen prominenten Werbeträger weniger. Der Force-India-Fahrer Sergio Pérez kündigte dem Sponsor die Zusammenarbeit auf, nach dem dieser einen umstrittenen Tweet zur US-Wahl abgesetzt hatte. Zu dem Bild einer ihrer Sonnenbrillen hieß auf dem offiziellen Twitteraccount von Hawkers MX: “Mexikaner, die hier könnt ihr nutzen, um eure tränenden Augen zu verstecken, wenn die Mauer gebaut wird.” Offensichtlich eine Anspielung auf die Ankündigung des kommenden US-Präsidenten Donald Trump, eine Mauer an der Grenze der Vereinigten Staaten zu Mexiko zu errichten.

»F1 en español on Twitter Sergio Pérez podría romper su relación con la marca ‘Hawkers’ por un tweet que no sentó nada bien al mexicano.«

Pérez sauer

Der Mexikaner Pérez fand das alles andere als witzig. “Was für ein schlechter Kommentar, heute beende ich meine Zusammenarbeit mit Hawkers MX. Ich lasse niemals zu, dass jemand mein Land beleidigt”, lautete die Antwort des Rennfahrers. Auch sein Landsmann und Haas-Pilot Esteban Gutierrez pflichtete ihm bei: “Sehr gut!”

Sponsor löschte Tweet

Hawkers MX hat den Tweet mittlerweile gelöscht und sich entschuldigt. Ob sich Pérez davon umstimmen lässt, bleibt aber abzuwarten.

»HAWKERS MX on Twitter Hemos borrado los Tweets ofensivos para no ofender a nadie más. De nuevo, #losentimosdecorazonMéxico«

(Red.)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Motorsport
  • Nach Tweet zu Trump: Formel-1-Pilot kündigt Sponsor
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen