Nach Fenstersturz in Wien-Landstraße: Vierjährige weiterhin in Lebensgefahr

Akt.:
Das vierjährige Mädchen stürzte aus einem geöffneten Fenster.
Das vierjährige Mädchen stürzte aus einem geöffneten Fenster. - © Pixabay.com (Sujet)
Am Freitag stürzte eine Vierjährige in Wien-Landstraße aus einem Fenster im vierten Stock. Der Zustand des Mädchens war am Montag unverändert kritisch. Es befand sich weiter im künstlichen Tiefschlaf.

Der Sprecher des Krankenanstaltenverbundes (KAV), Christoph Mierau, meinte am Montag, das Mädchen sei weiterhin in Lebensgefahr, jedoch derzeit stabil.

Vierjährige erlitt zahlreiche Verletzungen bei Fenstersturz

Die Mutter hatte das Fenster zum Lüften geöffnet und im selben Raum staubgesaugt, als die Vierjährige offenbar unbemerkt von einer Couch zum Fenster kraxelte, wie sie bei einer Befragung durch die Polizei angab. Die Kleine stürzte hofseitig auf ein Vordach aus Blech. Das Kind erlitt multiple Verletzungen sowie ein starkes Trauma.

Zum Zeitpunkt des Unfalls befand sich die 39-Jährige mit der vierjährigen Tochter und dem dreijährigen Sohn in der Wohnung. “In wieweit ihr ein fahrlässiges Verhalten vorzuwerfen ist, müssen die weiteren Erhebungen klären”, sagte Polizeisprecherin Michaela Rossmann. Derzeit geht die Polizei von einem Unfall aus. Als die Beamten eintrafen, war auch der Vater der syrischen Familie anwesend. Ob er sich während des Unfalls in der Wohnung befand, war unklar.

(apa/red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen