Mutter und Baby tot in Wohnung in Wien-Rudolfsheim-Fünfhaus gefunden

Akt.:
Mutter und Baby lagen tot in einer Wohnung in Wien 15
Mutter und Baby lagen tot in einer Wohnung in Wien 15 - © APA (Sujet)
Wie nun erst bekannt wurde, sind bereits vor mehr als zwei Wochen in Wien-Rudolfsheim-Fünfhaus die Leichen einer Mutter und ihres Babys gefunden worden. Die Umstände sind offenbar noch völlig unklar.


Die Todesursache sei ungeklärt, es gebe noch kein Obduktionsergebnis, sagte Nina Bussek, Sprecherin der Staatsanwaltschaft Wien am Montag auf Anfrage von VIENNA.at. Wie lange Mutter und Kind sich in der Wohnung befanden, sowie ob es sich um die Bleibe der beiden handelte, sei laut Bussek ebenfalls noch unklar.

Mutter und Baby tot: “Keine Anzeichen auf Fremdverschulden”

Gefunden wurden die beiden Toten am 14. Februar in einer Wohnung in der Felberstraße. Ein Angehöriger hatte die Polizei verständigt. Bei den Leichen “gab es keine Anzeichen auf Fremdverschulden”, sagte Polizeisprecher Patrick Maierhofer. “Es hat daher keine weiteren Ermittlungstätigkeiten aus polizeilicher Sicht gegeben, weshalb der Fall der Staatsanwaltschaft übergeben wurde”, erklärte Maierhofer.

Gerüchte um Überdosis – Obduktion soll Klarheit bringen

Nach der APA vorliegenden Informationen wird nicht ausgeschlossen, dass die 27 Jahre alte Mutter an einer Überdosis starb und das Baby daraufhin wegen Nahrungsentzugs ums Leben kam. Aufschluss über die Todesursache soll jedenfalls das Obduktionsergebnis geben.

(apa/red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken