Motorradfahrer mit 1,49 Promille auf A23 schwer verletzt

Akt.:
Ein alkoholisierter Motorradfahrer wurde am Donnerstag auf der A23 schwer verletzt
Ein alkoholisierter Motorradfahrer wurde am Donnerstag auf der A23 schwer verletzt - © LPD Wien
Mit überhöhter Geschwindigkeit prallte ein 26-Jähriger mit seinem Motorrad am gestrigen Abend  auf der Südosttangente ungebremst gegen das Heck eines vor ihm fahrendes Fahrzeug.

Der Motorradfahrer wurde bei der Abfahrt Handelskai durch den Aufprall auf die Fahrbahn geschleudert und wurde schwer verletzt. Bei Untersuchungen in einem Krankenhaus wurde ein Alkoholgehalt von 1,49 g/l (“Promille”) festgestellt, der 26-Jährige erlitt eine Gesichtsfraktur, einer offenen Fraktur an der Hand und Prellungen. Bei beiden Fahrzeuge entstand hoher Sachschaden, die Tangente wurde für eine Landung des Notarzthubschraubers gesperrt, was einen etwa zehn Kilometer langen Stau bis zum Industrieviertel Inzersdorf auslöste.

(Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen