Messerattacke in Landstraßer Wohnung: Zwei Männer verletzt

Akt.:
Zwei Männer wurden bei einer Messerattacke in einer Wohnung verletzt.
Zwei Männer wurden bei einer Messerattacke in einer Wohnung verletzt. - © APA (Symbolbild)
Am Donnerstagabend wurden Polizisten auf einen blutenden Mann am Paulusplatz in Wien-Landstraße aufmerksam. In einer Wohnung kam es zuvor zwischen zwei Männern zu einer Messerattacke.

Bei einer Auseinandersetzung in Wien-Landstraße dürfte ein Mann am Donnerstagabend bei einem Streit seinen Kontrahenten mit einem Küchenmesser schwer verletzt und sich dann selbst Schnittverletzungen zugefügt haben. “Die Hintergründe sind unklar”, sagte Polizeisprecher Roman Hahslinger am Freitag. In der Tatwohnung wurde ein geringe Menge an Cannabis gefunden.

Streit in Landstraße eskalierte

Die Polizei stieß am Donnerstagabend am Paulusplatz auf einen Mann, der blutige Schnittverletzungen auf den Armen aufwies. Der Verletzte erklärte den Beamten, dass er kurz zuvor mit einem Bekannten in dessen Wohnung eine Auseinandersetzung hatte. Dabei hätte er ihm zwei Stiche mit einem Küchenmesser zugefügt. “Danach gab er an, sich selbst Schnittverletzungen zugefügt zu haben”, sagte Hahslinger.

Tatsächlich lag in der Wohnung ein Mann mit schweren Stichverletzungen. Noch an Ort und Stelle führte der Rettungsdienst Erste-Hilfe-Maßnahmen durch. Nach 45 Minuten wurde der Schwerverletzte in ein Spital gebracht. Die Tatwaffe wurde sichergestellt.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen