Mann verletzte bei Fahrkartenkontrolle am Westbahnhof Polizisten

2Kommentare
Wien-Rudolfsheim: Mann verletzt nach Fahrkartenkontrolle Polizisten
Wien-Rudolfsheim: Mann verletzt nach Fahrkartenkontrolle Polizisten - © APA
Am Wiener Westbahnhof führten Kontrolleure der Wiener Linien mit Hilfe der Polizei am Donnerstag, den 4. Februar Fahrkartenkontrollen  durch. Dabei wurde ein Beamter von einem agressiven Mann verletzt.

Der 22-jährige Mann verhielt sich sofort aggressiv, schimpfte lautstark und versuchte durch einen Handballen-Stoß gegen einen Beamten zu flüchten. Auch nach erfolgter Festnahme konnte der 22-Jährige nicht beruhigt werden und versetzte bei der Personsdurchsuchung einem Polizisten einen Kopfstoß. Ein Beamter wurde verletzt, der Mann wegen schwerer Körperverletzung und Widerstand gegen die Staatsgewalt angezeigt.

> Was dürfen die Kontrolleure der Wiener Linien?

(Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


2Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel