Mann brach in Wohnung zusammen: Lebensrettung durch Streifenpolizisten

Die Wiener Polizei wurde mit Defibrillatoren ausgestattet.
Die Wiener Polizei wurde mit Defibrillatoren ausgestattet. - © LPD Wien/Sujet
Rettungseinsatz in der Ramperstorffergasse am Montagmorgen: In einer Wohnung war ein 58-jähriger Mann zusammengebrochen, die Lebensgefährtin hatte daraufhin die Einsatzkräfte verständigt und mit Erste-Hilfe-Maßnahmen begonnen.

Die Beamten übernahmen in Folge die lebensrettenden Sofortmaßnahmen mittels Herzdruckmassage und Defibrillator bis zum Eintreffen des Notarztes. Der Mann konnte stabilisiert und in ein Krankenhaus gebracht werden.

Polizei mit Defibrillatoren ausgestattet

Einsatzfahrzeuge der Streifenpolizei wurden im Kampf gegen den plötzlichen Herztod vom Verein „PULS“ in Zusammenarbeit mit der LPD Wien sukzessive mit Defibrillatoren ausgestattet, die Beamten wurden im Umgang mit dem Gerät entsprechend geschult.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen