Mann aus brennender Wohnung in Wien-Floridsdorf gerettet

0Kommentare
Die Feuerwehr musste in Floridsdorf einen Mann aus einer Brandwohnung retten Die Feuerwehr musste in Floridsdorf einen Mann aus einer Brandwohnung retten - © Bilderbox (Sujet)
In der Nacht auf Samstag erhielt die Feuerwehr einen Notruf aus der Skraupstraße in Wien-Floridsdorf. Ein Mann hatte die Einsatzkräfte gerufen, weil er sich in seinem Schlafzimmer gefangen fand. Im Wohnzimmer der Wohnung war ein Feuer ausgebrochen.

Zu dem Feuer in der Wohnung in Floridsdorf war es gekommen, weil aus unbekannter Ursache die Sitzbank im Wohnzimmer in Brand geraten war, wie die Feuerwehr berichtet.

Werbung

Löscheinsatz und Menschenrettung in Floridsdorf

Der Mieter der Wohnung, der sich bei Ausbruch des Brandes im Schlafzimmer aufhielt, hatte den Brandgeruch bemerkt, konnte den Raum jedoch aufgrund des mittlerweile entwickelten Rauches nicht mehr verlassen. Er rief um 4:15 Uhr die Feuerwehr und wartete beim offenen Schlafzimmerfenster auf die alarmierten Einsatzkräfte.

Beim Eintreffen der Florianijünger am Brandort in Floridsdorf war das Stiegenhaus noch nicht sichtbar verraucht, vor der betreffenden Wohnung war jedoch Brandgeruch wahrzunehmen, wie es hieß. Die Einsatzkräfte mussten die Wohnungstüre gewaltsam mittels eines Brecheisen öffnen und betraten unter Atemschutz die Wohnung. Sie begannen mit den Löscharbeiten und drangen in das Schlafzimmer vor, wo sie den Mann noch bei Bewusstsein vorfanden. Sie brachten ihn aus der Wohnung und übergaben ihn der Rettung. Die Löscharbeiten in Floridsdorf konnten danach rasch abgeschlossen und die Wohnung entlüftet werden.



Leserreporter
Feedback
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen