Mehr Nachrichten aus Donaustadt
Akt.:

Mädchen mit Behinderung kämpft um Verbleib an Tourismus-Schule

Mädchen mit Behinderung kämpft um Verbleib an Tourismus-Schule
An einer Berufsbildenden Höheren Schule (BHS) kämpft derzeit eine Schülerin mit einer Körperbehinderung darum, dort ihre Ausbildung für "Internationale Kommunikation in der Wirtschaft" weiterführen zu können. Ein Schulwechsel ist ihr nahegelegt worden, weil sie "nicht vier Teller mit einer Hand servieren kann".

 (1 Kommentar)

Korrektur melden

"Das ist grotesk - vor allem wenn man bedenkt, dass Servieren nicht zu den unmittelbaren Lernzielen dieser Ausbildung gehört, die auf die Arbeit im Managementbereich ausgerichtet ist", so VP-Behindertensprecher Franz-Joseph Huainigg. Das Mädchen sei gut integriert, beliebt und habe ausgezeichnete Noten. "Es wäre schade und ungerechtfertigt, ihren Berufswunsch und ihre Motivation zu zerstören." Sie sei schließlich durchaus in der Lage, Teller einzeln oder mit einem Servierwagen zum Gast zu bringen.

Auf der Homepage des Vereins "RollOn Austria - Wir sind behindert", wo bereits fast 6.000 Unterstützungsunterschriften für die Schülerin gesammelt wurden, äußern das Mädchen und Verbandsobfrau Marianne Engl die Hoffnung, dass der Stadtschulrat "unter Bedachtnahme auf die Behinderung Abweichungen vom Lehrplan" festlegen könnte. 

Unterrichtsministerium wird entscheiden

Im Stadtschulrat zeigt man Verständnis für den Widerstand gegen den empfohlenen Schulwechsel. Derzeit liege der Ball beim Unterrichtsministerium, das darüber entscheiden muss, ob jenes Gesetz angewendet werden kann, das Erleichterungen aufgrund von Behinderungen ermöglicht. Ein Problem könnte allerdings die Tatsache darstellen, dass der Abschluss einer BHS gleichzeitig auch eine Berufsberechtigung darstellt. Im Falle der Schülerin wäre das neben dem Bereich Salesmanagement auch Catering.

Huainigg hält dem entgegen, dass im Rahmen der Integrativen Berufsausbildung schon jetzt Teilqualifizierungen für Schüler von Berufsschulen möglich sind. Bisher wurden rund 5.000 derartige Lehrverträge abgeschlossen, die positiven Erfahrungen müsse man nun auch an den BHS nutzen, forderte er  von Unterrichtsministerin Claudia Schmied (S).

(apa)



Kommentare 1

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 

HTML-Version von diesem Artikel

Mehr auf vienna.at
400 neue WLAN-Zugangspunkte in Wien
Eine Stadt surft: Wien baut den mobilen Zugang zum World Wide Web aus: 2015 und 2016 sollen zusätzlich zu den bereits [...] mehr »
Punschtrinken für den guten Zweck: TierQuarTier in den Blumengärten Hirschstetten
Von Donnerstag bis Sonntag heißt es am Adventmarkt in den Blumengärten Hirschstetten punschen für den guten Zweck. [...] mehr »
Budget 2015: Wiener Gemeinderat hat Vorschlag beschlossen
Am Dienstagabend hat der Wiener Gemeinderat mit den Stimmen der Regierungsparteien das Budget für das Jahr 2015 [...] mehr »
FPÖ fordert erneut eine eigene U-Bahn-Polizei für Wien
Ein Hund wurde in einer Wiener U-Bahnstation zu Tode geprügelt und die Überwachungskameras haben den Vorfall nicht [...] mehr »
Wien im Ranking der besten Studentenstädte vertreten
Wo studiert es sich am besten? Das verrät das am Dienstag veröffentlichte "QS Best Student Cities Ranking". Auch Wien [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als VIENNA.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren